Haftungsausschluss I Impressum
Startseite
Familie
Lagen
Unsere Weine
Veranstaltungen
Der Rheingau
Öffnungszeiten / Kontakt
Pressespiegel & Auszeichnungen für 2016
 
 
Gault Millau
Ausgabe 2017

WIR GEHÖREN ZU DEN 69 BESTEN WEINGÜTERN DEUTSCH-LANDS!

„Eine ganz starke Kollektion! Es ist bewundernswert, mit welcher Selbstverständlichkeit Andreas und Bernd Spreitzer das Jahr 2015 zur Erzeugung klassischer Rheingauer genutzt haben. Ein Kennzeichen des Gutes ist das Trinkvergnügen, das die Weine bereiten, ohne dass dies zu Lasten von Charakter und Tiefe geht.
Schon der saftig animierende Gutswein gehört zu den besten des Rheingaus. Und dann folgen unter der Umsetzung der Qualitätspyramide des VDP die Ortsweine aus Oestrich (Muschelkalk) und Hallgarten (Buntschiefer) sowie die Lagenweine von Hendelberg und Doosberg (Alte Reben). Durch die Bank sind das saftig-rassige Rieslinge mit animierender Art. In diesem Quartett verdient der Doosberg eine besondere Empfehlung. Viel günstiger ist diese Qualität nicht zu erhalten. Die Großen Gewächse zeigen Substanz und Tiefe und im Fall des Mittelheimer St. Nikolaus auch eine deutliche Holzprägung. Primus inter Pares ist für uns der feinfruchtige, klassische Wisselbrunnen. Erfrischende feinherbe Klassiker wie der 101 und der Goldberg leiten über zu der beeindruckenden Reihe fruchtsüßer Prädikate. Sie erfährt ihren Höhepunkt bei der saftigen Spätlese 303, die von einer tollen Säure getragen wird und im Duft feinsten Apfel und etwas Cassis offenbart. Die reintönige, seidige Auslese öffnet das Tor zu den edelsüßen Spitzen. Sogar ein Eiswein konnte im Hallgartener Würzgarten gelesen werden. Zwei im Duft noch etwas verdeckte, aber schon jetzt feinen Schliff zeigende Trockenbeerenauslesen krönen diese eindrucksvolle Parade Rheingauer Rieslinge.“

Wir freuen uns, dass unsere 2006er Oestricher Lenchen Spätlese »303« zu den 10 besten Spätlesen Deutschlands bei der „10 Jahre danach“ Verkostung zählt!

 

 
 
Eichelmann
Ausgabe 2017

WIR FREUEN UNS ÜBER DEN AUFSTIEG AUF 4,5 STERNE – DAMIT ZÄHLEN WIR VON NUN AN ZUR KATEGORIE „WELTKLASSE“!

„Die neue Kollektion ist bärenstark, das Einstiegsniveau ist hoch, schon der Gutsriesling ist sehr gut, er ist fruchtbetont und würzig, klar, frisch und zupackend. Druckvoller und präziser ist der Buntschiefer-Riesling aus Hallgarten, dezent mineralisch. Deutlich kraftvoller und stoffiger sind dann die beiden Rieslinge von alten Reben. Der Hendelberg-Riesling besitzt Fülle und Kraft, viel Substanz und reife Frucht, der Wein aus dem Doosberg ist herrlich reintönig, noch etwas druckvoller als der Hendelberg-Wein. Die drei Großen Gewächse unterscheiden sich deutlich voneinander, so soll es schließlich ja auch sein. Der Rosengarten-Riesling zeigt dezent Zitrus im Bouquet, er ist füllig und saftig, besitzt viel reife süße Frucht, Fülle und Saft, zeigt feines Süße-Säure-Spiel. Wie schon im Vorjahr gilt unsere leichte Präferenz dem St. Nikolaus. Er zeigt würzig-mineralische Noten im Bouquet, besitzt Fülle und Saft, reintönige Frucht, salzig-mineralische Noten, viel Druck und Nachhall.
Der süße Teil der Kollektion ist ebenfalls bärenstark. Der Charta-Riesling und der halbtrockene Jesuitengarten sind würzig, füllig, ganz spannend ist dann der Lenchen-Kabinett, faszinierend reintönig, harmonisch, lebhaft und zupackend. Die Lenchen Spätlese besitzt mehr Fülle und Substanz, viel reife Frucht. Die beste Spätlese der Spreitzers ist wie gewohnt die mit der Nummer 303, ebenfalls aus dem Lenchen, die herrlich viel Frucht, Fülle und Saft besitzt. Die Lenchen Auslese ist konzentriert und saftig, frisch und zupackend, die Goldkapsel-Auslese ist nochmals konzentrierter und saftiger, aber ebenso reintönig. Der Würzgarten ist enorm konzentriert und würzig, besitzt viel Substanz. Noch konzentrierter und dicker sind die beiden Trockenbeerenauslesen, beide sind stoffig und dick, klar, für ein langes Leben bestimmt.“ Das am besten bewertete GG im Rheingau!

 

 
 
Der Feinschmecker
Special Heft 2016/2017

Die 750 besten Weine auf Deutschland - Der aktuelle Jahrgang im Test
Wir freuen uns auch in diesem Jahr mit 4,5 F’s zu den 40 besten Weingütern Deutschlands zu zählen!

 

 
 
falstaff
WEIN GUIDE

„Es ist bekannt: Wer nach Winzerhandwerk auf höchstem Niveau sucht, ist bei den Spreitzer-Brüdern Andreas und Bernd gut aufgehoben. Der Jahrgang 2015 ist da keine Ausnahme, das Oestricher Weingut hat die Bedingungen des Spitzenjahrgangs eins zu eins umgesetzt. Dabei fasziniert uns immer wieder, wie unforciert die Weine schmecken. Die Großen Gewächse haben Kraft, Dichte und Schliff am Optimum – und wirken dennoch low key und geerdet. Auch die brillante Spätlese »303« und die Edelsüßen wirken locker dahingeworfen.
Das hat Größe und schafft Trinkgenuss vom Feinsten.“

 

 
 
WEINWISSER
Sonderausgabe vom 30. September N° 09/2016

Grosse Gewächse – die besten trockenen Weine Deutschlands
„… Die Spreitzers und Achim von Oettinger haben ebenfalls tolle Rieslinge aus Brunnenlagen gemacht: Wisselbrunnen und Marcobrunn waren selten so gut. …“
„… Im mittleren Rheingau trumpfen die Spreitzer-Brüder groß auf mit drei beachtlichen GGs: vor allem dem Wisselbrunnen und dem St. Nikolaus. …“

2015 Hattenheimer Wisselbrunnen GG
18+/20 Punkte → Das am besten bewertete 2015er GG im Rheingau! (mit 2 weiteren Rhg. Winzern)
85 % Ganztraubenpressung, 15 % Maischestandzeit. Spontan vergoren, langes Hefelager bis Juni. Mitteldichtes Strohgelb. Komplexes, erdig-mineralisches Bouquet mit vielschichtigen Aromen von Kräutern, gelben Früchten und weißen Blüten, dazu ein aparter Hauch von Lakritz. Am Gaumen sehr klar strukturiert, saftig und zupackend, recht trockene Frucht mit ätherischen Noten wir Anis, sehr straff und mit großem Trinkfluss. Das macht jetzt viel Spaß und wird sicherlich mit etwas Reife noch besser.

2015 Mittelheimer St. Nikolaus GG
18/20 Punkte
War dieser Wein in den letzten Jahren deutlich von Neuholznoten geprägt, so fällt er heuer zurückhaltender und eleganter aus. Intensives Bouquet mit dunkelwürzigen, erdig-tabakigen und pflanzlich-kräutrigen Noten. Am Gaumen ebenso intensiv, geschliffene Frucht, wieder sehr kräutrig, zupackend, mit viel Schliff und Trinkanimation. Stilvoll!

2015 Oestricher Rosengarten GG
17,5/20 Punkte

Online Artikel „Der Hype um die Großen Gewächse“ 4. September 2016 Giuseppe Lauria
„Im Rheingau gab es jede Menge Licht und ein wenig Schatten. Aber der Reihe nach: Dort konnte vor allem Spreitzer eine sehr geschlossene Gesamtleistung mit drei starken GGs abliefern. Vor allem der erdig-mineralische Wisselbrunnen mit seinem großen Trinkfluss gehört zur Gebietsspitze und ist der beste seit Jahren aus dieser Lage. …“

 

 
 
Meiningers Sommelier Magazin
Ausgabe 04/2016

„… Stand heute begeistern vor allem die Weine der Weingüter Spreitzer und von Oetinger …“

2015 Hattenheimer Wisselbrunnen GG
95 Punkte → Das am besten bewertete GG im Rheingau! (mit 2 weiteren Rheingauer Winzern). Feine Würze, Fenchelsamen, Anis, Koriandersamen; rassige Säure, feines Spiel, reife Zitrusfrucht, Pfirsich, alles kühl, alles straff, dezenter fruchtsüßer Schmelz.

2015 Mittelheimer St. Nikolaus GG
94 Punkte → Dunkle Würze, Lakritz, schwarzer Tee, viel Kräuterwürze, sehr viel Zug, feines Gerbstoffgerüst, griffig, kompakt, tonige Textur, festes Finale.

2015 Oestricher Rosengarten GG
93 Punkte

 

 
 
ROBERT PARKER
Stephan Reinhardt
2015 Hattenheimer Wisselbrunnen GG
2015 Oestricher Rosengarten GG
2015 Mittelheimer St. Nikolaus GG
93 + Punkte
93 + Punkte
93 Punkte

 

 
 
Gourmetwelten
Online Artikel vom 09.09.2016

„Im Rheingau stehen Weil, Künstler, Spreitzer und Leitz (ebenfalls zarter als je zuvor) ganz oben auf dem Treppchen.“

Im Jahr 2008
Im Jahr 2007
Im Jahr 2006
Im Jahr 2005
im Jahr 2004
im Jahr 2003
im Jahr 2002
im Jahr 2001
im Jahr 2000
 
  VDP VDP Rheingau
Weingut Josef Spreitzer | Rheingaustraße 86 | D-65375 Oestrich-Winkel
Telefon: 06723 / 2625 | Telefax: 06723 / 4644 | Email info@weingut-spreitzer.de
 
  planet network - agentur für sreendesign